TH:Landesparteitag 2014.1/LTW2014-Landesliste/Kandidat002/Fragenkatalog: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wiki der Piraten Thueringen
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „{{MandatFragekatalog |frage1=Meine Motivation kommt aus der Sehnsucht nach einer anderen, besseren Politik und politischen Lösungen für unser Zusammenleben. …“)
 
(kein Unterschied)

Aktuelle Version vom 18. März 2014, 08:24 Uhr


Kandidaten-Fragenkatalogbearbeiten
Dieser Fragenkatalog soll dazu dienen, den Kandidaten für die Landtagswahl Thüringen 2014 im Voraus die Möglichkeit zu geben, sich vorzustellen und etwas über sich zu erzählen. Die Beantwortung der Fragen ist selbstverständlich freiwillig, hilft aber anderen dabei, sich bereits im Voraus über die Kandidaten zu informieren.


Welche Motivation bewegt Dich zu Deiner Kandidatur?

Meine Motivation kommt aus der Sehnsucht nach einer anderen, besseren Politik und politischen Lösungen für unser Zusammenleben.

Willst du die Liste auf Platz 1 anführen? Wenn ja, warum?

ja, sehr gerne. Ich bin motiviert uns Piraten in den Thüringer Landtag zu führen und habe bei meiner Kandidatur zum 1Vor des Landesverbandes dies auch als Ziel genannt. Wir haben viele gute Gründe unser Bestes zu geben, damit wir es schaffen in den Landtag einzuziehen. Ich habe vielfältige Erfahrungen, einen großen Rückhalt auch über die Landesgrenzen hinaus. Nur miteinander werden wir dieses Ziel erreichen können.

Für wie teamfähig hältst Du Dich?

Wir haben 2009 hier mit einem kleinen Team die Gründung des Landesverbandes vorbereitet und durchgeführt. Seit dem arbeite ich täglich viele Stunden für die Piraten in den unterschiedlichen Gruppen. Ich leite dabei verschiedene Teams und organisiere die Arbeit, weil nur miteinander können wir die Aufgaben meistern.

Wie willst Du nach der Wahl den Kontakt zur Basis, deinen Wählern aufrecht erhalten, um auf die jeweils aktuellen Themen einzugehen und diese zu auch vertreten? Wie sollte die Zusammenarbeit zwischen Dir als Mandatsträger, der möglichen Fraktion, der Parteibasis und den Wählern am Besten gestaltet werden?

Meine Arbeit sowohl im Gemeinderat Westhausen, wie auch innerparteilich basiert auf Informationen die durch den intensiven Austausch auf vielen unserer Kanäle erfolgt. Gespräche mit den Menschen vor Ort, mit den Mitgliedern finden täglich schon seit Jahren statt. Darüber hinaus haben wir inzwischen auch eine Vielzahl von Tools die auch einen direkten Kontakt jederzeit ermöglichen. Ich nutze diese Tools schon heute intensiv und habe auch in die bestehende Landtagsfraktionen der Piratenpartei direkte Kontakte. Ich sehe keinen Anlass, dass sich dies als Mandatsträger ändern sollte.

Hast Du vor, neben dem Mandat noch einem Beruf nachzugehen?

Seit 2009 wende ich deutlich mehr Zeit für die Piratenpartei auf als für meinen Brot und Butter Job. Ich bin seit 26 Jahren selbstständig und mein Arbeitsalltag unterscheidet sich stark von einem üblichen 8h Job. Die praktische Tätigkeit als Architekt würde ich als Abgeordneter ruhen lassen, die Kammermitgliedschaft vermutlich aufrecht erhalten.

Was sind Deine Ziele und für wen möchtest Du sie erreichen? Bitte gib in deiner Antwort auch deine Prioritäten an.

Mein grundlegender Ansatz ist ein andere Politikstil. Menschen haben meistens die besten Ideen für ihre Umfeld und wir müssen ihnen ermöglichen diese in den politischen Prozess einzubringen. Dies gelingt durch Transparenz und durch Mitmachmöglichkeiten. Leider herrschen heute oft andere Interessen vor, so dass häufig Entscheidungen getroffen werden die für die Lebensrealität der Menschen unpassend sind. Gerade in Thüringen gibt es für die kommenden Jahre wichtige Entscheidungen zu treffen, in denen ich auch meine fachliche Kompetenz gut einbringen kann. Antworten auf den demographischen Wandel, die Verstädterung durch Landflucht, die Abwanderungen von jungen Menschen, aber auch wirtschaftliche Fragestellungen und Lösungen für eine bessere Umwelt- und Energiepolitik für die Thüringen im Bundesgebiet eine Schlüsselrolle insbesondere bei den Belastungen einnimmt, kann ich beisteuern. Meine langjährige Mitarbeit sowohl bei Kernthemen der Piraten wie der Netzpolitik, dem Datenschutz und den Antworten für eine freiheitlich, demokratische Gesellschaft aber auch die Lösungen gegen die sich verschärfenden sozialen Lebensituationen darauf, sind für mich ein belastbares Fundament meiner Ziele. Dabei habe ich seit meiner ersten Wahl in dem Gemeindrat in Westhausen 2004 auch praktische Erfahrungen sammeln können.

Auf welcher Grundlage triffst Du Entscheidungen in schwierigen Fragen?

Für kompetente Entscheidungen gilt es ausreichend Informationen vorliegen zu haben. Leider ist dies nicht immer gegeben, so dass auch gerade kurzfristig anstehende Entscheidungen mit schlechter Informationslage getroffen werden müssen. Ich orientiere mich dabei zum einen an den langfristigen Zielsetzungen, zum anderen an dem Spielraum der zwischen den Leitplanken der Entscheidungsfreiheit bleibt. Dabei helfen mir mein breiter Einblick in die unterschiedlichen Lebensrealitäten, ebenso meine breite fachliche Erfahrung. Sehr häufig denke ich dabei auch an meine Kinder, denn für ihre Zukunft schaffen wir hier das Fundament. Fehler können dabei immer entstehen und ich versuche eine Fehlerkultur zu pflegen, die gemachte Fehler möglichst gleich bei Bewustwerden offen eingesteht.

Welche Kenntnisse und Fähigkeiten bringst Du für das angestrebte Mandat mit?

Vielfältige ;) Als Computerjunkie seit den 1970igern, als politisch Aktiver seit dem 80igern, als Bastler in vielen Bereichen seit meiner Kindheit, als Gewerbetreibender im Bereich IT/ Medien seit 1988, als Architekt, als Vater dreier Kinder, und als jemand der immer auf der Suche nach Antworten und neuen Ideen ist habe ich einen sehr breiten und oft auch tiefen Einblick in die einzelnen Bereiche. So habe ich 2009/2010 die politische Arbeit hier im Landesverband mitaufgebaut, an den Leitlinien maßgeblich mitgeschrieben, ebenso wie ich auf Bundesebene die AG Umwelt nicht nur gegründet habe, sondern auch die politischen Ideen in das Parteiprogramm erfolgreich einbrachte. Die grundlegenden Ideen zu den BGE Ansatz der Sozialpiraten entstanden dabei ebenso wie die Dinge zur Netzpolitik, dem Verbraucherschutz. Ich kann organisieren, habe Ideen für neue Wege und vor allem auch Ausdauer und Motivation diese Wege auch zu beschreiten. Ohne dies sind 4x Landesvorstand bei den Piraten nicht zu machen ;)

Welche Projekte oder Inhalte waren bisher Deine Schwerpunkte?

Schwerpunkt ist unsere politischen Ideen und Lösungsansätze in die politische Realität einzubringen und dort zu verankern. Dafür muss ein gewisses Verständnis erzeugt werden und dazu bedarf es der unterschiedlichsten Aktivitäten. Wir müssen miteinander vernetzt Dinge™ tun.

Einige davon waren in den vergangenen Jahren:


Aufbau & Orga LVTH ab 2009, Vernetzung Landesvorstände (Marinas), div. AGs auf Landes/Bundesebene & Aktionen (Bauen & Verkehr, Netzpolitik, Datenschutz, Visionen 2025, Umwelt & Energiepolitik, AG Presse, SG Presse, SG Website, div. Aktionen wie FreeTunisia, Stoppwatchingus.de, Hochwasserhife, wir-treten-zurück.de, kryptoparty.de, etc)